Kunststoffe mit unbegrenzten Möglichkeiten made in Germany

Eigenschaften im Überblick:

PFA - Perfluoralkoxy

Polytetraflon® PFA-Schläuche weisen die gleichen chemischen und thermischen Eigenschaften auf wie PTFE-Schläuche, besitzen jedoch eine wesentlich höhere Biegelastwechselfestigkeit und sind deutlich knickunempfindlicher.

FEP - Perfluorethylenpropylen

Polytetraflon® Schläuche aus FEP sind ebenso resistent gegen chemisch aggressive Medien wie PTFE-Schläuche zeichnen sich jedoch durch einen deutlichen Vorteil aus: Sie sind wesentlich transparenter und finden Ihren Einsatz dort, wo Flüssigkeiten im Schlauchinneren unter Beobachtung stehen müssen.

Polytetraflon® ® Schläuche stellen eine Besonderheit dar, da hier in einem Arbeitsgang zwei Kunststoffmaterialien zu einem Schlauch verarbeitet werden können. So kann der Anwender sich die positiven Eigenschaften zweiter Materialien zu Nutze machen.

Mögliche Kombinationen: PFA/PFA - PFA/FEP - FEP/PFA - PFA/MFA - MFA/FEP

ECTFE - Ethylenchlortrifluorethylen

Polytetraflon® Schläuche aus ECTFE  weisen eine sehr gute elektrische Isolierungseigenschaft auf und sind beständig gegen zahlreiche Chemikalien, einschließlich starker  Säuren, Chlor und Natronlauge.

ETFE - Ethylentetrafluorethylen

Polytetraflon® Schläuche aus ETFE weisen eine wesentlich höhere Druckfestigkeit auf als beispielsweise Schläuche aus PTFE. Über die mechanischen Eigenschaften hinaus bietet ETFE eine hervorragende Abriebfestigkeit und  Steifheit.

PVDF - Polyvinylidenfluorid

Polytetraflon® Schläuche aus PVDF bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. PVDF verfügt zudem über eine höhere Steifigkeit und Druckbeständigkeit als PTFE.

Eigenschaftsbild aller Fluorkunststoffe

Eigenschaft Norm
Einheit PTFE PFA FEP ETFE PCTFE PVDF ECTFE
allgemein                  
Dichte ISO 1183 g/cm3 2,14 - 2,19 2,12 - 2,17 2,12 - 2,17 1,71 - 1,78 2,10 - 2,16 1,75 - 1,78 1,67 - 1,70
obere Gebrauchs-
temperatur, ohne Belastung
  °C
250-260
250-260 200-205 150-180 150-180 150-170 150-180
Brennbarkeit

    unbrenn-
bar
unbrenn-
bar
unbrenn-
bar
unbrenn-
bar
unbrenn-
bar
unbrenn-
bar
unbrenn-
bar
Wasseraufnahme bei 23°C Sättigung
  % <0,05 <0,05 <0,05 <0,05 <0,05 <0,05 <0,05
thermisch Norm
Einheit PTFE PFA FEP ETFE PCTFE PVDF ECTFE
Schmelztemperatur ASTM 2116 °C 327
300-310
253-282
265-275
185-210
165-178
240-247
Lin. Wärmeaus-
dehnungskoeffizient
DIN 52612 10-5*K-1 10-16
10-16
10-14
8-12
4-8
8-18
4-8
Wärmeleitfähigkeit bei 23°C   W/K*m 0,23
0,22
0,20
0,23
0,19
0,17
0,15
spezifische Wärme bei 23°C   kJ/kg*K 1,01
1,09
1,17
1,95
0,92 1,38
 
Sauerstoffindex   % >95 >95 >95 30 >95 43 60
mechanisch Norm
Einheit PTFE PFA FEP ETFE PCTFE PVDF ECTFE
Reißfestigkeit bei 23°C
ISO 527
N/mm²
29-39
27-32
19-25
36-48
31-42
38-50
41-54
bei 150°C
    14-20
15-21
4-6
8-12
1-2
7,5-10,5
3,5-4,5
Streckgrenze bei 23°C
ISO 527
N/mm²
10
14
12
24
40
46
34
Reißdehnung bei 23°C
ISO 527
%
200-500
300
250-350
200-500
80-250
20-250
200-300
Zug E-Modul bei 23°C
ISO 527
N/mm²
400-800
650
350-700
500-1200
1000-1200
1800-1800
1200-1800
Grenzbiegespannung bei 23°C
ISO 178
N/mm²
18-20
15
  25-30
52-63
55
50
Biege-E-Modul
ISO 527
N/mm² 600-800
650-700
660-680
1000-1500 1200-1500
1200-1400
1700
Kugeldruckhärte 23°C
ISO 2039
  25-30
25-30
23-29
34-40
55-70
62-68
55-65
Rockwellhärte R ISO 2039   20-30 25-35 20-30 45-55 103-118 100-115 85-95
elektrisch Norm
Einheit PTFE PFA FEP ETFE PCTFE PVDF ECTFE
Shorehärte D
DIN 53505
  55-72
60-65
55-60
63-75
70-90
73-85
70-80
Reibungskoeffizient

    0,05-0,2
0,2-0,3
0,3-0,35 0,3-0,5
0,3-0,4
0,2-0,4 0,65
Dielektrizitätszahl bei 100Hz
IEC 60250
  <2,1
<2,1
<2,1
2,6
2,3-2,8
  2,3-2,6
bei 106
    <2,1
<2,1
<2,1
2,6
2,3-2,4    
Dielektrischer Verlust-
faktor bei 100Hz
  *10-4
0,5-0,7
0,5-0,7
0,5-0,7 5-6      
spezifischer Durchgangs-
widerstand
IEC 60093
Ω*cm
>1018
>1018
>1018
>1016
>1018
>1015
>1015
Oberflächenwiderstand
DIN 53482
Ω
>1016
>1016
>1016
>1014
>1016
>1013
>1012
Kriechstromfestigkeit
IEC 60112
  KA3c
  KA3c   KA3c    
Durchschlagfestigkeit IEC 60243-2 kV/mm >40 >50 >50 >40 >40 >40 >40

 

Nach oben